Rezension "Dare to Love - Einmal und immer wieder" von Carly Phillips

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Einmal-und-immer-wieder/Carly-Phillips/Heyne/e504198.rhd




MEINE MEINUNG:

Dies ist nun mittlerweile schon der 8. Band der "Dare to Love" Reihe von Carly Phillips und ich habe sie alle gelesen und hier auch rezensiert.

Ich bin ja ein großer Fan dieser Autorin, ich mag einfach wie sie schreibt und obwohl mich diese Reihe nicht ganz so abholt, wie ihre anderen Bücher, lese ich trotzdem Buch für Buch und man kann ja nicht sagen, dass sie schlecht sind, sie sind halt eher kurzweilig, weil sie wirklich echt dünn sind und eher nur für zwischendurch.

Und in dieser Reihe gibt es viel auf und ab´s, weil manchmal wirklich richtig gut sind und andere wieder eher geht so.

Dieser Teil ist eher wieder so ein Mittelding, er ist wieder sehr dünn und man merkt, wenn die Autorin sich nicht richtig ausschreiben kann, dann bleibt die Grundhandlung auf der Strecke, weil die Erotik immer Überhand gewinnt und demnach fehlen die Emotionen und die Tiefe.
Klar, es lässt sich wieder sehr schnell lesen und es ist auch immer wieder schön, von den anderen Charakteren aus den anderen Bücher zu lesen, aber mehr ist es auch nicht. Es ist halt keine Geschichte die im Kopf bleibt und mich als Leser umgehauen hat und das ist so schade.

Dennoch mag ich die Reihe trotzdem, man sollte halt einfach nur nicht so viel erwarten, gerade wenn man andere Bücher von ihr kennt.


3/5 Sterne


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Paris, du und ich" von Adrianan Popescu