Rezension "Verliebt steht mir gut" von Gemma Burgess

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Verliebt-steht-mir-gut/Gemma-Burgess/Blanvalet-Taschenbuch/e496687.rhd



Eine herzerfrischende Geschichte über Freundschaft und die erste große Liebe


MEINE MEINUNG:

Ich habe von der Autorin schon einiges gehört und ihre Bücher sind mir auch schon im Buchladen begegnet und nun wollte ich endlich mal ein Buch von ihr lesen um zu wissen, ob ich ihre Geschichten mag und ob sie etwas für mich sind.

Als das Buch bei mir ankam, hat es mich total angesprochen, denn ich finde das Cover toll und die Geschichte war eigentlich gerade genau das richtige, deswegen habe ich gleich damit angefangen.

Nun ja, was soll ich sagen - es ist ein doch eher dünnes Buch und ich dachte wirklich dies sei eine Geschichte wo man schnell durch ist und der Unterhaltungswert hoch ist, doch leider habe ich für dieses Buch fast 2 Wochen gebraucht, weil ich es immer unterbrochen habe, weil ich damit nichts anfangen konnte und ich absolut keine Lust auf die Geschichte hatte.

Ich kam sehr schlecht in die Story ein, ich empfand es alles als recht holprig und die Charaktere waren mal so überhaupt nicht meins, sie wirkten oberflächlich und einfach irgendwie to much und ich hatte nicht das Gefühl, dass dies erwachsene Menschen waren, sondern sie benahmen sich wie Teenies.

Mir fehlte zudem das Witzige und die Spritzigkeit, dass die Geschichte in sich einbindet, aber sowas gab es nicht - ich fühlte mich nicht unterhalten, ich fand es nur langatmig und unspannend.


Demnach war dies leider ein Reinfall für mich und ob ich von der Autorin nochmal etwas lesen werde ist eher fraglich.


2/5 Sterne


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe auf Rezept" von Penny Parkes

Rezension "Das Erbe der Tuchvilla" von Anne Jacobs